Diesen Blog haben wir 11/2016 neu gestaltet und führen ihn im Team weiter. Das verspricht mehr Vielfalt - wie man wohl schon an unseren Gesichtern ablesen könnte.
Allen Besuchern - herzliches Willkommen und viel Vergnügen bei/mit unseren Gedichten!
Im NOVEMBER 2017 würdigen wir einen Mundart-Dichter aus dem Thüringischen früherer Zeit. Als eines der letzten (hier noch nie gezeigten) "Gedichte großen Formats" stellen wir die Sestine vor. Und sonst - mal sehn!

Freitag, 2. Dezember 2016

Bedenke, Mensch!

Margret Hofheinz-Döring (1910-1994): Faust spricht mit dem Erdgeist (Ölgemälde, 1969; WV Nr.4585)
  Foto: Peter Mauch;
Galerie + ©: Brigitte Mauch, Göppingen; Lizenz: CC 3.0; via wikimedia/commons

Bedenke, Mensch!
Pantum (Sprechgesang)

Bedenke, Mensch: Du hast nur dieses Leben;
ein zweites Dasein ist dir ja verwehrt.
Es gilt, durch unermüdliches Bestreben
ein wahres Werk zu schaffen, das dich ehrt.

Ein zweites Dasen ist dir ja verwehrt!
So hab ein Auge drauf und tu's mit Lust,
ein wahres Werk zu schaffen, das dich ehrt;
sei du dir dieses Zieles stets bewusst.

So hab ein Auge drauf und tu's mit Lust;
vergiss auch nicht den Menschen neben dir.
Sei du dir dieses Zieles stets bewusst,
gib Hilfe und bezähme jede Gier.

Vergiss auch nicht den Menschen neben dir –
man wird dir dankbar sein und dich erfreun.
Gib Hilfe und bezähme jede Gier,
dass du nicht später müsstest was bereun.

Man wird dir dankbar sein und dich erfreun.
Es gilt, durch unermüdliches Bestreben,
dass du nicht später müsstest was bereun.
Bedenke, Mensch: Du hast nur dieses Leben.

© lillii (L-R)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen