Hier schreiben Hobbydichter für Lyrik-Freunde – meist Gereimtes und nur Druckreifes! Willkommen also, viel Vergnügen mit unseren Gedichten und Bildern!

Besonders freuen wir uns über Besucher aus einem gewissen Portal, dessen Administration soeben einen von uns "ausgesperrt" hat, weil er die Forderung erhoben hatte, den dortigen Gutsherrenstil zu beenden, zu demokratischen Verhältnissen und zur Mitbestimmung im Portal überzugehen und die Qualität von Beiträgen zu garantieren.

Im März 2019 setzen wir die Kalenderblätter mit den Grafiken eines Radebeuler Gastes und die Monatsbilder nach dem Festkalender von Hans Thoma fort. Wir bringen einen Beitrag zum Fasching und schenken dem "Kaninchen im Zylinder" unsere Aufmerksamkeit – und sonst ... mal sehn …


Freitag, 28. April 2017

Kuckuck & Esel – die haben (k)eine Wahl

Die Losung steht zwar schon da …aber die Sitze sind noch leer!
(Raum, in dem die Unterzeichnung eines früheren Koalitionsvertrages stattfand)
Foto&©: Martin Rulsch, 16.12.2013; Quelle: wikimedia.commons; Liz.: CC-BY-SA 4.0



Der Kuckuck und der Esel –
die haben (k)eine Wahl …
(nach einer sehr bekannten Melodie zu singen)

Der Kuckuck und der Esel,
die gingen ins Lokal,
um ihre Kandidaten –
          … um ihre Kandida-a-ten
zu wählen bei der Wahl.

Der Esel sprach, den hab ich,
den deutlich bessren Mann
als meinen Kandidaten –
          … als meinen Kandida-a-ten,
der wirklich alles kann.

Der Kuckuck musste lachen,
sein Faible galt 'ner Frau,
mit dieser Kandidatin –
          …. mit dieser Kandida-a-tin,
stahl er des Esels Schau!

Doch als am Schluss man zählte
die Stimmen ein und aus,
reicht's keinem Kandidaten –
          …. reicht's keinem Kandida-a-ten,
allein für "volles Haus"!

Der Esel und der Kuckuck
beendeten den Streit,
denn ihre Kandidaten –
          …. denn ihre Kandida-a-ten
zur Gro-Ko sind bereit!

© elbwolf, 14. April 2017

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen