Diesen Blog haben wir 11/2016 neu gestaltet und führen ihn im Vierer-Team weiter. Das verspricht mehr Vielfalt - wie man wohl schon an unseren Gesichtern ablesen könnte.
Allen Besuchern - herzliches Willkommen und viel Vergnügen bei/mit unseren Gedichten!
Im AUGUST 2017 setzt "Remstaler Schwäbisch" die Folge an Mundart-Dichtung mit eingeladenen Gästen fort. Außerdem beginnen wir mit Einführung und 3 Gedicht-Beiträgen eine neue (und leider Endlos-)Serie über "Verschwindende Wörter unserer Muttersprache". Und sonst - mal sehn!

Samstag, 15. Juli 2017

Juli – ein Monatsbild

Gerard Horenbout u. a.: Breviarium Grimani, Monatsbild Juli (Buchmalerei/Pergament, ~1510)
Standort: Nationale Markusbibliothek, Venedig; Quelle: wikimedia.commons; gemeinfrei.
In der Landwirtschaft war der Juli der arbeitsreichste Monat: Heumahd, Höhepunkt der Schafschur,
Ernte des Wintergetreides unter Mithilfe der gesamten Dorfgemeinschaft – und die Kehrseite dazu:
die Abgabe des Getreidezehnten an den Grundherrn am Tag der hl. Margarete, dem 13. Juli.

Juli – ein Monatsbild

Ab Juli gibt uns die Natur zurück,
was wir zuvor an Mühen aufgewendet –
doch sieht es auch nicht nach Geschenken aus,
was sie uns da voll Großmut scheinbar spendet.

Die Schafe haben Wolle angesetzt:
die werden in der Schur sie nun verlieren.
Dann dreht die Spindel wieder sich ein Jahr;
aus Garn wird Stoff – und niemand wird erfrieren.

Getreide mäht gemeinschaftlich das Dorf
und überlässt nur Weniges den Nagern;
der Hunger plagt zu oft das Arbeitsvolk –
da muss man sorgfältig das Saatgut lagern.

Zudem gehörte vom Ertrag der Zehnt
dem Grundbesitzer mit den saubren Händen.
Das ist dem Staat auch heute ja nicht fremd:
nur lässt er's bei dem Zehnten nicht bewenden.
./.
Den Namen trägt der Monat schon seit Rom,
erinnert an den Staatsmann und Cäsaren
und scheint im Lauf der Zeit nicht abgenutzt –
was lässt sich sonst Jahrhunderte bewahren?

© elbwolf (WH, 10.07.2017)
------------------------------------------------------------
○ Link auf eine populäre Darstellung des Juli in mittelalterlicher Zeit.
○ Link auf eine Sammlung Lyrik- und Prosa-Titel über den Juli.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen