Diesen Blog haben wir 11/2016 neu gestaltet und führen ihn im Team weiter. Das verspricht mehr Vielfalt - wie man wohl schon an unseren Gesichtern ablesen könnte.
Allen Besuchern - herzliches Willkommen und viel Vergnügen bei/mit unseren Gedichten!
Im SEPTEMBER 2017 setzen wir mit "Kölsch" von einer Kölner Poetessa die Mundart-Dichtung mit eingeladenen Gästen fort. Außerdem ergänzen wir bereits begonnene Serien, u. a. über "Verschwindende Wörter". Und sonst - mal sehn!

Dienstag, 18. Juli 2017

Wagemut

Regenbogen bei Sopot in Polen im Juni 2015
Autor: Joergsam,
21.06.2015, 19:12:53; Quelle: wikimedia.commons; Liz.: CC BY-SA 4.0 Int.

 Wagemut

Wage ihn
den Tanz auf dem Regenbogen

wage es
in ein neues Schweben zu geraten;
über eine schmale Brücke zu gehen;
beflügelnde Träume zuzulassen.

Wage ihn
den Aufbruch
auf federnden Füßen
mit aufkeimender Hoffnung

wage es
auf neuen Wegen!

© lillii (L-R, 28.06.2017)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen