Diesen Blog haben wir 11/2016 neu gestaltet und führen ihn im Team weiter. Das verspricht mehr Vielfalt - wie man wohl schon an unseren Gesichtern ablesen könnte.
Allen Besuchern - herzliches Willkommen und viel Vergnügen bei/mit unseren Gedichten!
Im NOVEMBER 2017 würdigen wir einen Mundart-Dichter aus dem Thüringischen früherer Zeit. Als eines der letzten (hier noch nie gezeigten) "Gedichte großen Formats" stellen wir die Sestine vor. Und sonst - mal sehn!

Donnerstag, 3. August 2017

Diesel-Gipfel

Alexander Dobrindt, MdB, Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur.
Foto+ ©: Michael Luca; 05.05.2015; Quelle: wikimedia.commons; Liz.: CC BY-SA 3.0.
./.
(wir bringen dieses Foto vorsorglich und in der nicht unbegründeten Befürchtung,
nach dem 22.09.2017 damit nicht mehr dienen zu können – zumindest mit den genannten Attributen)


Diesel-Gipfel

Das Ministerium ist nun mal der Schlüssel,
– Ich meine das für den Verkehr im Land – 
dass nichts versickere im Pistensand:
das trägt die Maut in einem Ruck bis Brüssel!

Beim Eu-Ge-Ha, da liegt sie nun, die Sache,
und das ist gut – wer denkt noch an die Maut?
Selbst vom Minister hört man keinen Laut,
den hat ganz Anderes nun in der Mache!

Der trommelte zum Gipfel um den Diesel,         
den ein Kartell gezielt manipuliert,
dass er im Prüfstand läuft, und wie geschmiert,
obgleich er auf der Straße riecht, der Stiesel.

Vier Jahre Wahlperiode sind zu Ende
und ständig ging es nur um diese Maut – 
den Rössern hat man nicht aufs Maul geschaut,
erst diese Abgas-Software brachte Wende.

Nun scheints, als steckten unter einer Decke
die mit dem vielen Kohlendioxyd
wie auch, wer Stickoxide reich versprüht.
Bringt das nicht den Minister gar zur Strecke?

Noch ist nicht klar –  wohin geht diese Reise? 
Und erst Konsens – ist nirgendwo in Sicht!
Nur uns, die Fahrer, nimmt man in die Pflicht:
wir zahlen für den Sprit zu hohe Preise.

elbwolf, 02.08.2017 
----------------------------------------------
Hinweis:
Das obige Gedicht steht als Fragment auch auf der Community des Seniorenportal und zwar deshalb nur als Fragment, weil bislang (6.8.2017, 18:45) die dort verfügbaren Darstellungsmöglichkeiten an diese bei Blogspot hier leider nicht heranreichen und auch eine Nachbesserung im Quellkode ausgeschlossen ist.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen