Unser Blog ist von Hobby-Poet*essen für Lyrik-Liebhaber, darunter auch für anspruchsvolle! Wir führen ihn im kleinen Team und - der Vielfalt wegen - mit persönlich eingeladenen Gästen.
Allen Besuchern - herzliches Willkommen und viel Vergnügen bei/mit unseren Gedichten und Bildern!
Im Oktober 2018 setzen wir unsere Serien (Kalenderblatt, Monatsbild, Ballade) fort. Wir bringen erstmals Odenstrophen in Gestalt von Versen der Sappho von Lesbos -
und sonst? Mal sehn ...

Freitag, 16. Februar 2018

Karneval – 2018/4(3+1): Carnevale dell‘arte (Heliane Meyer a. G.)

Maskenkostüme der Commedia dell’arte *)
1: Corallina, 2: Pantalone, 3: Isabella/l'innamorata (Verliebte),
4: Mezzettino, 5: Pulcinella, 6: Arlecchina, 7: Silvia,
 8: Florindo/Lelio/l'innamorato (Verliebter), 9: Dottor Balanzone, 10: Colombina,

Carnevale dell‘arte

Die Gondeln tragen heute keine Trauer.
Sie sind geschmückt mit bunten Bändern, Schleifen,
Gesang ertönt aus Gassen und Kanälen.

Der Scaramuc trägt goldne Pluderhosen,
und Corallina Blumenschmuck mit Streifen.
Die Gondeln tragen heute keine Trauer.

Die schöne Isabell zeigt Pretiosen,
Dottore will die Columbina kneifen,
Gesang ertönt aus Gassen und Kanälen.

Pierrot mag ungern mit dem Zanni kosen,
Spavento lässt den Seidenumhang schweifen.
Die Gondeln tragen heute keine Trauer.

Die Masken tanzen, zeigen wilde Posen
und zupfen Lauten, lassen Flöten pfeifen,
Gesang ertönt aus Gassen und Kanälen.

Die schweren Düfte parfümierter Rosen
um Maskenbälle und Palazzi streifen.
Die Gondeln tragen heute keine Trauer.

   Das große Feuerwerk beginnt zu tosen,
   zeigt farbenfrohe Sterne, Kugeln, Reifen,
   Gesang ertönt aus Gassen und Kanälen.
      
   Am nächsten Morgen welken rote Rosen,
   von nirgendwo erklingt ein frohes Pfeifen,
   kein Sang ertönt aus Gassen und Kanälen.
   Die Gondeln tragen heute wieder Trauer.

   © Heliane Meyer (07.01.2018) 
-----------------------------------------------------
*) Die Commedia dell’arte mit ihren Maskenkostümen ist häufig beschrieben, aber nirgends komplett und zweifelsfrei – man muss es sich zusammensuchen!
Die schwarze Maske der Vignette heißt Moretta muta (Schweigende Mohrin), weil sie von innen mit dem Mund festgehalten werden muss und die Trägerin darum nicht sprechen kann.

Erstmalig bringen wir ein Gedicht in Form einer Villanelle; diese besteht aus dreizeiligen Strophen mit 5-hebigen Jamben und ist in der Reimung variierbar:
• In der strengen französischen Form ist das Reimwortschema auf Anhieb nicht zu erkennen, obwohl nur zwei Reime (a, b) verwendet werden. Wiederkehrende Verse (A1 und A2) an vorgegebenen Positionen komplizieren die Struktur, so dass die strenge Villanelle als höchst anspruchsvolle Gedichtform gilt, die selten genutzt wird.
Eine 8-strophige strenge Villanelle hätte diese Reimwortstellung:
A1b1A2 | a3b2A1 | a4b3A2 | a5b4A1 | a6b5A2 |a7b6A1 | a8b7A2 | a9b8A1A2
• Die obige Villanelle ist abgewandelt und mit vier Reimen (a, b, c, d) geschrieben; sie hat diese Reimwortstellung (wobei die d-Reimwörter erst ab zweiter Strophe auftreten und nur die Schlussstrophe alle vier Reimwörter verwendet):
A1b1C1 | d1b2A1 | d2b3C1 | d3b4A1 | d4b5C1 |d5b6A1 | d6b7C1 | d7b8C1A1
Hinweis: Wir geben keinen Link an, da eine der Quellen als infiziert gemeldet wird!

○ Der diesjährige Karneval in Venedig war vom 27. Januar bis 13. Februar 2018, ist einer der bekanntesten und beliebtesten in der Welt, mit einer einzigartigen Atmosphäre, die jedes Jahr Hunderttausende von Touristen anzieht.
Da unsere Gastautorin ihr Gedicht als "Zugabe" eingebracht hat, bringen wir es als eine Art Rückschau zum Karneval – denn fühlbar tragen im erneut eingekehrten Alltag eben   "die Gondeln wieder Trauer"!
Unser Blog steuert gleichfalls etwas Außergewöhnliches bei: diese Aufnahme hier:

Peggy Guggenheims weltberühmte "Schwarze Gondel" (Detail des Hecks)
Standort: Marinemuseum Venedig; Foto+©: Wolfgang H., 17.4.2008
* im engen Ausstellungsraum war leider kein Foto in der Totalen möglich *

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen