Hier schreiben Hobbydichter für Lyrik-Freunde – meist Gereimtes und nur Druckreifes! Willkommen also, viel Vergnügen mit unseren Gedichten und Bildern!

Besonders freuen wir uns über Besucher aus einem gewissen Portal, dessen Administration soeben einen von uns "ausgesperrt" hat, weil er die Forderung erhoben hatte, den dortigen Gutsherrenstil zu beenden, zu demokratischen Verhältnissen und zur Mitbestimmung im Portal überzugehen und die Qualität von Beiträgen zu garantieren.

Im März 2019 setzen wir die Kalenderblätter mit den Grafiken eines Radebeuler Gastes und die Monatsbilder nach dem Festkalender von Hans Thoma fort. Wir bringen einen Beitrag zum Fasching und schenken dem "Kaninchen im Zylinder" unsere Aufmerksamkeit – und sonst ... mal sehn …


Dienstag, 19. Juni 2018

Mein Juni-Sonett

James Barry (1741-1806): Juno verführt Jupiter auf dem Berge Ida (~1795, Detail).
Sheffield City Museum and Mappin Art Gallery; Public domain.
(via wikimedia.commons & The Yorck Project, Nr. 374)
  
Mit Erstaunen kann man feststellen, dass im Juni
die hochfahrenden Gedichte nur so purzeln – da wollte ich
auch noch auf den anfahrenden Zug aufspringen!

 Mein Juni-Sonett

Zwölf Monate gibt es in allen Jahren.
Den Juni man in Sonderheit gut kennt,
weil nach der Göttin Juno er sich nennt,
Beschützerin der Ehe vor Gefahren.

Natürlich ist sich jede Frau im Klaren,
dass Jovis-Zeus nur deshalb sich verrennt,
weil Frauenreiz ihn wieder einmal brennt.
Sie setzt drum selbst auf lustvolles Gebaren!

Denkt nicht, das gelte nur im Juni-Mond!
Ein Jahr, das dauert einfach viel zu lange,
als dass einander man so seltsam schont!

Im Grunde bin ich da auch gar nicht bange:
Zwar knistert es den schwülen Sommertag –
doch lange Winternacht noch mehr vermag …

Wolfgang H. (elbwolf,10. Juni 2018)
------------------------------------------------------------------------ 
Giulio Bonasone (1531-after 1576): Amorosi diletti degli dei –  
"Juno watching Jupiter and Io", Metropolitan Mus. of Arts (US); Public domain
Legende - oder wie die Antike mit Ehebruch umging
Juno beobachtet Jupiter und sein Interesse für Io. Juno verwandelt Io in eine Kuh, 
die unaufhörlich von einer Viehbremse gepeinigt wird. Erst im Nildelta kann sich 
Jupiter der Io "mit einer zarten Berührung" nähern – "nicht ohne Ergebnis" …

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen