Unser Blog ist von Hobby-Poet*essen für Lyrik-Liebhaber, darunter auch für anspruchsvolle! Wir führen ihn im kleinen Team und - der Vielfalt wegen - mit persönlich eingeladenen Gästen.
Allen Besuchern - herzliches Willkommen und viel Vergnügen bei/mit unseren Gedichten und Bildern!
Im September 2018 setzen wir unsere Serien (Kalenderblatt, Monatsbild, und auch wieder eine Ballade) fort. Wir bringen einen Nachschlag zu den
Kreuzschleifenversen ... und sonst? Mal sehn ... ach ja: ein Sonett über die Liebe!

Freitag, 25. Mai 2018

Marienblümchen und Margeriten – Frühlingsblüher

Gänse- oder Marienblümchen (Bellis perennis L.); Aufnahme: 1. April 2008;
Foto & ©: JP Hamon; via wikimedia.commons; Liz.: CC BY-SA 3.0

Marienblümchen

Nächtens, in der Dunkelheit,
Fliegen Engel übers Land –
Spannen ihre Flügel weit.

Blumen mit den Blütenkränzchen     
Schimmern in den Wiesen weiß;
Engel schweben dort im Tänzchen

Wachen drob, dass Frieden sei
In Natur und in den Gärten
Bis zum ersten Hahnenschrei.

Ehe sie dann  aufwärts schweben
Küssen sie die kleinen Blümchen,
Die ihr Köpfchen schon erheben.

Voller Scham die nun erglühen
Bis in ihre Blütenspitzen –
Küsse sind ein gut Bemühen …

Doch den Mut muss man besitzen!


Maienkönigin Margerite

Überall am Straßenrand
sieht man sie, da wohl gelitten:
wunderschöner Margeriten
leuchtendhelles Blumenband.

Was ein strahlendes Gewand
ist die Robe, unbestritten,
die Natur ließ sich nicht bitten,
spendete mit Sachverstand.

Königin des Mai ist sie
leuchtend in der weißen Robe,
alles an ihr Harmonie.

Dieser Anblick – eine Probe
auf die Frühlingsmelodie:
sie nun sing ich ihr zum Lobe.

Margeriten am Straßenrand – eigenes Foto der Verfasserin
© lillii (Luzie R., Mai 2018)

---------------------------------------------------------------------------

   Die Gänseblümchen (Bellis) sind eine Pflanzengattung aus der Familie der Korbblütler. Sie tragen eine große Anzahl regionaler Benennungen, die in der Wikipedia im Abschnitt Trivialnamen aufgelistet sind – zum Staunen!
   Gänseblümchen waren 2017 in Deutschland "Heilpflanze des Jahres".
   Die Margeriten sind eine weitere Gattung der Korbblütler.
   Nur der Online-Duden gibt genaue Auskunft über Rechtschreibung und Betonung des deutschen Wortes; letztere ist "Margerite" (das "i" ist lang und betont). Da die Lautschrift dazu in den Reimwörterbüchern oft fehlt (!), darf man sich erlauben, die eigentlich geforderte Reimsilbe "i:te" durch das volkstümlich-übliche "ite" zu ersetzen und damit schon auf Wörter mit "~itte" zu reimen … ausgesprochene Haarspalterei, nicht wahr!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen