Unser Blog ist von Hobby-Poet*essen für Lyrik-Liebhaber, darunter auch für anspruchsvolle! Wir führen ihn im kleinen Team und - der Vielfalt wegen - mit persönlich eingeladenen Gästen.
Allen Besuchern - herzliches Willkommen und viel Vergnügen bei/mit unseren Gedichten und Bildern!
Im August 2018 setzen wir unsere Serien (Kalenderblatt, Monatsbild; vielleicht auch schon wieder die Ballade) fort. Wir bringen einen Nachschlag Nonsens mit Klapphornversen
und erstmals Verse im Kreuzschleifenformat ... und sonst? Mal sehn!

Freitag, 22. September 2017

Hosen im Handel und Wandel (Teamwork)

Label einer Levi's 506 jeans, Aufnahme: 16.07.2007
Urheber + ©: M62; Liz.: CC BY-SA 3.0; Quelle: wikimedia.commons

Hosen im Handel und Wandel
          (Drei unterschiedliche Dezimen für drei Scherzgedichte)


(I) Levi Strauss und die Blue Jeans
          (Copla real, die 'königliche Strophe' 1)

Goldrausch zog im Wilden Westen
Menschen an; der Wohlstand lockte.
Oft jedoch die Arbeit stockte,
weil die Hosen, nicht die besten,
rissen auf an Dorn und Ästen.
Strauss vertrieb bald die famosen
fest gewebten Baumwollhosen.
Nieten gaben Halt den Starken –
heute längst Designermarken.
Jeder schätzt die Anspruchslosen.

© lillii




 
Urheber: Till Kelch aus Berlin: "Streetwear" –  Anblick von vorn und von hinten
Aufnahmen vom 22./23.07.2006; Liz.: CC BY-SA 2.0; Quelle: wikimedia.commons;


(II) Windhosen
          (Décima antigua ²)
 
Alles Gold war bald ergraben –    
nur die Hosen ganz geblieben,     
drum schien es nicht übertrieben,
sie jetzt künstlich zu beschaben.     
Solch Idee war bald geboren.             
Nicht mehr schonen die Preziosen –
Löcher müssen in die Hosen,             
soll der Wind darin rumoren …    
Um den Letzten zu erbosen:        
Preise nimmt man unverfroren!

© elbwolf

Marlene Dietrich (1901-92) – hier 1933 – im Hosenanzug.
Sie machte das Kleidungsstück in den 1930er Jahren für Frauen salonfähig.
Zuvor wurde ihr bei der Einreise aus den USA vom Pariser Polizeipräfekten Chiappe unter Androhung der Verhaftung verboten, sich öffentlich in Männerkleidern zu zeigen.
(Bildquelle + Lizenzierung: Bundesarchiv, Bild 102-14627 / CC-BY-SA 3.0)


(III) Frauenhosen
          (Décima espinela ³)

Frauen danken es Marlene,
dass sie in die Hosen kamen,
denn die sind ein guter Rahmen,
zu verstecken ihre 'Beene'.   4)
Ob im Alltag, in der Szene –
keine zeigt mehr ihre Wade!
Jeder Mann denkt sich  – wie schade,
hat er doch viel lieber eine
klare Sicht auf Frauenbeine.
Sie verspricht …privat gäb's Gnade.

© elbwolf

 
----------------------------------------------------------
Das Dezimen-Reimschema ist unterschiedlich, wie auch die Strophenteilung durch eine Pause, die durch Doppelpunkt angedeutet wird.
1) Copla real: zwei Halbstrophen, Reimschema nahezu beliebig, hier: [abbaa:ccddc]
²) Décima antigua: hier unsymmetrischer Bau; vierreimig  [abba:cddc(dc)]
³) Décima espinela: obligate 4+6 Form, vierreimig [abba:(ac)cddc)]
----------------------------------------------------------
4) Mit ihren berühmten langen Beinen war Marlene Dietrich vielleicht sogar in einer Zwickmühle: zeigen? oder aus Modegründen verstecken?

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen