Unser Blog ist von Hobby-Poet*essen für Lyrik-Liebhaber, darunter auch für anspruchsvolle! Wir führen ihn im kleinen Team und - der Vielfalt wegen - mit persönlich eingeladenen Gästen.
Allen Besuchern - herzliches Willkommen und viel Vergnügen bei/mit unseren Gedichten und Bildern!
Im Oktober 2018 setzen wir unsere Serien (Kalenderblatt, Monatsbild, Ballade) fort. Wir bringen erstmals Odenstrophen in Gestalt von Versen der Sappho von Lesbos -
und sonst? Mal sehn ...

Donnerstag, 12. Juli 2018

Juli – Ein Monatsbild

Brüder von Limburg: Monatsbild Juli (Miniatur, Tempera/Pergament, 1412-16),
aus dem "sehr reichen Stunden(Gebet)buch des Jean de Valois, Herzog von Berry";
heute im Musée Condé auf Schloss Chantilly; via wikimedia.commons; gemeinfrei.
./.
Darstellung der für den Monat Juli typischen landwirtschaftlichen Tätigkeiten.
Die Szene spielt sich in der Nachbarschaft von Château du Clain in Poitiers ab, 
an dem sich schon die Wandlung von der Burg zum Schloss widerzuspiegeln beginnt.

Juli – Ein Monatsbild

Mit Juli beginnt die zweite Jahreshälfte.
Das Korn ist reif und muss geschnitten werden.
Die Weizenähren leuchten golden auf.
Bauern, in leichter Kleidung, sind bei der Arbeit.
Mit Sicheln statt mit Sensen wird gemäht;
der Schnitt ist diesmal höher angesetzt,
und somit bleibt genügend Stroh fürs Vieh.

Das gemähte Korn liegt noch auf dem Boden.
Später wird es zu Garben aufgebunden.
Mohn- und Kornblumen säumen alle Wege.
Auf der nahen Wiese beginnt die Schafschur.
Eine Frau und ein Mann halten das Tier.
Mit speziellem Werkzeug beginnt die Schur.
Die Wolle sammelt sich zu beider Füßen.

Die Frau ist nicht als Bäuerin gekleidet –
Haube und Schleppe entsprechen einer Dame;
vielleicht ist das aber eher ein Idealbild.
Ein Bächlein trennt die Felder voneinander.
Es mündet in den ausgedehnten Schlossteich.
Eine Zugbrücke spannt sich bis zum Burgtor.
Welch eindrucksvolles Bild der Vergangenheit!

© Luzie R.. (07/2018)
------------------------------------------------------------
Anmerkungen:

Das Monatsbild Juli vom Vorjahr 2017 verwendete als Illustration ein Bild aus dem "Breviarium Grimani" (1490-1510); ihm gegenüber entstand dieses Bild hier oben fast ein Jahrhundert früher. Was diese Zeitspanne von 1412-16 bis etwa 1500 gebracht hat, zeigt ein Bilder-Vergleich: Juli-Bild aus dem Grimani-Brevier!

○ Link auf eine umfängliche Beschreibung des Juli im "Stundenbuch"
● in der deutschen Fassung der Wikipedia
● und in einer originalen französischen Kurzfassung.

○ Literatur: Heinrich Trost: Die Monatsbilder der Brüder von Limburg; Henschelverlag 1962 (Broschur); Reihe "Welt der Kunst"; antiquarisch/selten, Preis 5 - 20 €, aber dafür auch eingeklebte farbige Bildern und Beschreibungen aller Monate!

○ Die Verse sind fünfhebige ungereimte Akzentverse (s. Stummer, S. 45/46).

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen