Diesen Blog haben wir 11/2016 neu gestaltet und führen ihn im Team weiter. Das verspricht mehr Vielfalt - wie man wohl schon an unseren Gesichtern ablesen könnte.
Allen Besuchern - herzliches Willkommen und viel Vergnügen bei/mit unseren Gedichten!
Im NOVEMBER 2017 würdigen wir einen Mundart-Dichter aus dem Thüringischen früherer Zeit. Als eines der letzten (hier noch nie gezeigten) "Gedichte großen Formats" stellen wir die Sestine vor. Und sonst - mal sehn!

Donnerstag, 30. April 2015

Abendrot – Bücherschicksale (3/3)

Pariser Bouquinisten, hier am Quai de la Mégiserie, Nähe Notre Dame
Foto: Sini Merikallio, 8.10.2011. Quelle: wikimedia/commons; Liz.: CC 2.0 gen.
"Die Seine ist der einzige Fluss in der Welt, der zwischen zwei Bücherregalen fließt."


Denen gewidmet, die es lebenslang zu den Büchern zieht!

Bücher haben ihre Schicksale – (3/3)
Habent sua fata libelli.

III. Abendrot

Die multimediale Zeit mit all dem Neuen
kann Segen sein - wird unversehens vielleicht Fluch,
wenn nach gedrucktem und dem vorgelesnen Buch
wir nun das elektronische erst einmal scheuen.

Autoren schreiben so, als seien sie versessen,
die Druckerpressen sind im Wettlauf gegen Zeit,
manch nagelneues Buch erhält sofort Geleit
zum Supermarkt und wird am Wühltisch schnell vergessen.

Ja staune, Bücherfreund, du sollst ihn lieb behalten,
den grade aufgegriffnen Schatz in deiner Hand.
Ein Buch hat eignes Schicksal - doch verknüpft ein Band
es leicht mit deinem: besser trotzt du dann Gewalten!

© elbwolf (2014/15)


* * * Sternstunden * * *
• Heinrich Mann: Der Untertan (1918, Buchausgabe) •
• Franz Kafka: Der Prozess (1925) •
• Antoine de Saint-Exupéry: Der kleine Prinz (1943, New York) •
• Anne Frank: Das Tagebuch der Anne Frank (25. Juni 1947, Niederlande) •
Ernest Hemingway: Der alte Mann und das Meer (1952)
^ Nobelpreis für Literatur 1954 ^
Winston Churchill: Meine frühen Jahre (1930) / Der Zweite Weltkrieg (1948 ff) •
^ Nobelpreis für Literatur 1953 ^
• Vladimir Nabokov: Lolita (1955, The Olympia Press, Erstausgabe) •
• Gabriel García Márquez: Hundert Jahre Einsamkeit (1967, Buenos Aires) •
^ Nobelpreis für Literatur 1982 ^
• Alexander Issajewitsch Solschenizyn: Der Archipelag Gulag (28.12.1973, Paris) •
^ Nobelpreis für Literatur 1970 ^
• Heinrich Böll: Die verlorene Ehre der Katharina Blum (1974, Erzählung) •
^ Nobelpreis für Literatur 1972 ^
• Umberto Eco: Der Name der Rose (1980) •
• Stephen Hawking: Eine kurze Geschichte der Zeit (1988) •
• J. K. Rowling: Harry Potter (26. Juni 1997, Bd. 1) •
• Michel Houellebecq: Elementarteilchen (1998) •
Ein Antiquariat in Frankfurt-Höchst
Foto: Eva Kröcher, 23.12.2008; Quelle: wikimedia/commons; Liz. GNU&CC
Ein paar Links zum Stöbern:
• Die hundert besten Bücher des 20. Jahrhunderts nach der Zeitung "Le Monde"
ZEIT-Bibliothek der 100 Bücher
• Die 100 besten Bücher des 20. Jahrhunderts nach AbeBooks.de
• Bildersammlung über die Pariser Bouquinisten – live und in der Kunst

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen